Flugangst – Nie wieder Panik im Flugzeug

Flugangst bekämpfen

Viele Deutsche sind von Flugangst geplagt und können deswegen nur mit bitterem Beigeschmack den Urlaub in ferne Länder genießen. Aber das muss nicht sein, denn es gibt immer mehr hilfreiche Tipps und Mittel um gegen die Angst anzukommen. Dafür müssen Sie nicht einmal viel tun, denn bei Bedarf können Sie zum Beispiel auch einfach eine Reisetablette einnehmen. Diese helfen Ihnen dabei schnell und sanft in den Schlaf zu fallen, noch bevor das Flugzeug startet.


Es sterben mehr Menschen bei Autounfällen als bei Flugzeugabstürzen


Wenn Sie ein rationaler Mensch sind, dann wird Ihnen diese Überlegung sicherlich helfen! Prozentual gesehen sterben im Jahr deutlich mehr Menschen auf den Straßen im Auto als im Flugzeug. Der Hauptgrund dafür ist aber natürlich auch, dass viel mehr Autos fahren als Flugzeuge fliegen. Aber generell ist der Flugverkehr viel stärker überwacht und koordiniert als der der Autos. Wenn Sie einmal genau darüber nachdenken, dann werden Flugzeuge auch ausschließlich von ausgebildetem Personal geflogen, währenddessen ein Auto jeder mit einem Führerschein fahren kann.


Bevor Sie in ein Flugzeug steigen, sollten Sie sich aber trotzdem nicht mit dem Gedanken an einen Flugzeugabsturz quälen. In den meisten Fällen stürzen Flugzeuge auch in Notsituationen nicht ab. Der Grund dafür ist, dass fast immer Notlandungen möglich sind und das geschulte Personal auch sehr schnell bemerkt, wenn etwas nicht stimmt.


Versuchen Sie sich vor allem bei Start und Landung abzulenken


Für die meisten Menschen mit Flugangst sind tatsächlich der Start und die Landung am schlimmsten. Dabei können sie deutlich den Druckunterschied bemerken und noch dazu können Flugzeuge dabei auch sehr laut sein. Setzen Sie sich deswegen am besten bequeme Kopfhörer auf und versuchen Sie sich abzulenken. Hören Sie zum Beispiel einfach Ihren Lieblingssong, oder hören Sie ein Hörspiel, das Sie in seinen Bann ziehen kann.


Wenn Sie nicht allein fliegen, dann kann es immer auch helfen mit Ihrem Begleiter zu sprechen und sich dadurch abzulenken. Aber auch, wenn Sie allein unterwegs sind, können Sie versuchen mit Ihrem Sitznachbarn zu sprechen und zu prüfen, ob dieser vielleicht auch dankbar für eine Ablenkung ist.


Sollte nichts helfen, empfehlen wir eine Schlaftablette


Wir können verstehen, dass Sie vielleicht schon einfach alles probiert haben und auch die besten Tipps nichts gebracht haben. Sollten das bei Ihnen der Fall sein, dann empfehlen wir Ihnen eine Schlaftablette zu nehmen, sobald Sie im Flugzeug sitzen. Auf diese Weise können Sie ganz entspannt einschlafen und bekommen im Idealfall nicht einmal den Start des Flugzeugs mit und wachen erst auf, wenn es wieder landet. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, wohin und wie lange Sie fliegen.

Lust auf mehr?

Wir haben noch mehr spannende Artikel für Sie

Menu